TÄGLICH Üben!

Bei jedem Üben - so auch beim Gitarrenspiel - ist es wichtig, dass man es täglich macht. Erst durch die regelmäßige Wiederholung des Übungsstoffes wird die Trainingswirkung erzielt. Psychologen haben längst erforscht, dass man durch regelmäßiges Üben schneller voran kommt als wenn man unregelmäßig übt, obwohl die Gesamtzahl an Stunden höher ist. Regelmäßig üben heißt täglich üben, möglichst auch sonntags.

Das Übungspensum muss zum festen Tagesprogramm gehören. Es ist dann eine Gewohnheitssache. Ja, das ist der richtige Ausdruck: üben muss zur Gewohnheit werden. Es darf kein Tag vergehen, ohne dass nicht eine oder zwei Stunden mit der Gitarre verbracht werden. Daher ist es empfehlenswert, täglich eine bestimmte Zeit für die Musikübungen einzuplanen. Im Idealfall sollte dieses tägliche Üben zu einem Bedürfnis werden. Nach einer Urlaubsreise z.B., während der ich keine Gelegenheit zum Gitarrenspielen habe, verspüre ich ein echtes Bedürfnis Gitarre zu spielen. Sobald ich zu Hause nach der Reise angekommen bin, gehe ich ans Instrument und spiele erst einmal eine ganze Weile.

Und was macht man, wenn man einmal keine Lust zum Üben hat? Dann übt man trotzdem! Vorher kann man sich noch den Leitsatz durchlesen “Was macht man, wenn man keine Lust zum Üben hat?” Man darf kleinen Lustlosigkeiten nicht sofort nachgeben, weder beim Gitarrenspielen noch auf anderen Gebieten. Das ist eine Frage der Disziplin. Wenn man wirklich in der geschilderten Weise bei der Sache bleibt, stellt sich der Erfolg gewiss ein.

Täglich zu einer FESTEN Zeit üben!
Wie wichtig regelmäßiges, d.h. tägliches, Üben ist, habe ich im Leitsatz 30 dargelegt. Für die praktische Durchführung dieses Leitsatzes ist es empfehlenswert, jeden Tag zu einer bestimmten Zeit zu üben. Für die Übungswirkung ist es egal, zu welcher Tageszeit man seine Übungen durchführt. Aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, dass es günstig ist, sich dafür eine bestimmte Tageszeit einzuplanen, z. B. von 14.00 bis 15.00 Uhr, gleich nach dem Mittagessen. So kann man sein Übungspensum nicht einfach vergessen. Auch kann einem nicht so leicht etwas dazwischen kommen. Und man kann besser planen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folge mir:

 

Warum VIP-Guitar? Jeder der hierher auf diese Seiten kommt, jeder der mit mir interagiert, jeder Gitarrenfreund ist für mich ein VIP.  Ein wichtiger Mensch und um dies zu unterstreichen nenne ich mein Unternehmen VIP-Guitar.

Horst Keller / VIP-Guitar | Hauptstr.14 | 76477 Elchesheim-Illingen