Eddie van Halen Special – seine Top 10 Techniken, sein Sound, seine Spielweise und mehr

Eddie van Halen
Keine Kommentare

Im heutigen Video analysiere ich die Spielweise von Eddie van Halen.

Er war wie man in Amerika zu sagen pflegt ein GOAT – Greatest of all time! Sein Gitarrenspiel war einzigartig, revolutionär, wie ein gewaltiger Vulkan brach sein Gitarrensolo „Eruption“ 1978 über die Gitarrenwelt ein und veränderte die Spielweise der E-Gitarre für immer. Jeder wollte damals so spielen können, es war so unfassbar cool.

Als ich mit 16 zum ersten Mal seine Spielweise im Ansatz verstand, wollte ich unbedingt genauso spielen und habe ca. 1,5 Jahre mit täglichem üben von Tapping und Legatoläufen verbracht. Meine Oma war nicht gerade begeistert, jedoch hatte ich die Unterstützung meiner Eltern und solange die Schule noch gut lief, durfte ich stundenlang täglich Gitarre üben.
Mit 18 ist mir das nochmals mit Yngwie Malmsteen und Al di Meola ähnlich passiert, danach war vieles auf der Gitarre leichter.

1995 konnte ich Van Halen zusammen mit Bon Jovi live erleben, es war gigantisch. Für mich war Eddie, spielerisch, Soundmäßig wie auch kompositorisch ein Rockgigant, ein innovatives Genie auf der E-Gitarre, der die Spielweise des Instrumentes um ein vielfaches erweitert hat. Eine Inspiration und ein Jahrhundertgitarrist. Jemand wie ihn wird es nie wieder geben.

Viel Spaß und viel Erfolg
Horst Keller

Zusatzmaterial für Unterstützer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Analyse: „John Petrucci“ – warum ich so viel von Ihm gelernt habe!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü