Gitarre – Essentielle Grundlagen und Überoutinen Teil 3 – Intelligent Üben

OK, nun, da du alle deine Ziele bedacht und alle deine Listen erstellt hast, kommen wir zum ” Aktionsteil ” unseres Plans; was übst du? Hier wird unser Zeitplan erstellt. Ich finde, dass die Aufteilung der Übungszeit in zu viele Abschnitte die Dinge verwirrend machen kann. Zu viele bewegliche Elemente können dazu führen, dass wir unseren Plan nicht einhalten. Deshalb halte ich mich gerne an 3 Abschnitte oder ” Trainingszonen “. Ich möchte, dass du die Zeit, die du zum Üben hast, in drei Zonen einteilst. Unabhängig davon, ob du 30 Minuten oder 3 Stunden zur Verfügung hast, teilen wir sie in solche Zonen ein.

Zone 1 entspricht 20% deiner Zeit, Zone 2 60% und Zone 3 20%. Das muss nicht unbedingt präzise sein, aber wir möchten, dass Zone 2 eine größere Zeitspanne hat, so dass eine 1-stündige Trainingseinheit in Zone 2 30 bis 40 Minuten dauern kann, wobei Zone 1 und 3 jeweils 10 bis 15 Minuten einnehmen.

Sobald deine Zeit aufgeteilt wurde, schauen wir uns an, was du in jeder dieser Zonen üben sollst.

ZONE 1: Aufwärmübungen Dies ist für Aufwärmübungen, das Durchspielen von Skalen, das Spielen einfacher Akkordfolgen gedacht. (wir machen hier keine “neuen” Sachen – es müssen also alles Dinge sein, die du gut und einfach spielen kannst bzw. durchlaufen kannst) – es ist gut, einige spezifische Sachen zu lernen, die Du auf deine “Was ich weiß” – Liste setzen kannst, die Du dann hier in dieser Zone 1 des Übungsplans verwenden kannst. Arbeit an der Technik, richtig und sauber spielen. Wir wärmen uns gerade erst auf und trainieren auch nebenbei unser Muskelgedächtnis. Dieses Material stammt aus deiner “Was ich weiß” Liste.

ZONE 2: LERNEN UND ARBEITEN Hier werden wir den Großteil unserer Übungszeit verbringen. Wir arbeiten an den “neuen” Dingen, die wir lernen. Das kann ein neuer Song sein – eine neue Skala – ein neues Stück Theorie – eine neue Technik – jedoch etwas, was wir nicht können und lernen wollen. Das sollte der größte Schwerpunkt deiner Übezeit sein. Ich sage meinen Schülern immer: “Verbringe die meiste Zeit damit, zu üben, was du nicht spielen kannst”! Die andere Sache, die wir in dieser Zone tun können, ist, einige Dinge zu spielen, die wir “irgendwie” drauf haben – vielleicht ein Solo, das wir letzte Woche gelernt haben, aber wirklich ein bisschen mehr aufpolieren wollen. Nimm dir dann am Ende dieser Zone ein paar Minuten Zeit, um die Dinge aus deinem Notizbuch zu überprüfen. Dieses Material wird hauptsächlich aus der “Woran ich gerade arbeite” Liste stammen, aber du kannst auch neue Ideen aus der “Was ich wissen muss” Liste entnehmen.

ZONE 3: SPIELEN UND GESTALTEN Hier machen wir Musik. Du arbeitest am Solospiel über Jam-Tracks – zusammen mit einem Song, den du kennst – schreibst und bist kreativ. Du solltest hier eine Menge improvisieren. Keine Tonleitern rauf und runter, alles Improvisation und Spaß. Hier kannst du deine Verzerrung aufdrehen und mit den Ampsounds spielen – Bewahre dir den Spaß in dieser Zone! Dies ist die Belohnung für die harte Arbeit, die du in den letzten beiden Zonen geleistet hast. Dieses Material kann sowohl aus der “Was ich weiß” Liste als auch aus der “Woran ich arbeite” Liste stammen. Leider beginnen viele Spieler ihre Trainingszeit in Zone 3 und verlassen diese nie. Das macht Spaß, aber dort stecken zu bleiben, wird dich nicht so vorwärtsbringen, wie es eine bessere Struktur wird.

Zum Beispiel: Du hast vielleicht eine Stunde zur Verfügung und nach ein paar Minuten Training willst du einfach nur jammen. Fein – verbringe 10 Minuten mit dem üben und den Rest der Zeit mit dem jammen. Oder du bist vielleicht frustriert von deiner Picking-Technik und entscheidest dich, die ganze Stunde damit zu verbringen, einfach nur Wechselschlagübungen zu trainieren…

WAS übst du als nächstes?

Gitarre – Essentielle Grundlagen und Überoutinen Teil 2 – Zile und Visionen
Gitarre – Essentielle Grundlagen und Überoutinen Teil 4

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü