Blog

Pentatonik für Fortgeschrittene: Teil.1 – Training und Verbindung aller 5 Formen

Eine pentatonische Skala ist eine Musikskala mit 5 Noten. In diesem Abschnitt werden wir die A-Moll-Variante verwenden.
Die A-Moll Pentatonik (A C D E G). Die Moll-Pentatonik ist eine der häufigsten Skalen im Rock, Blues und anderen Musikstilen.
Theoretisch enthält Sie den Grundton, eine kleine Terz, die Quarte, die Quinte und eine kleine Septime. Das Layout der 5 FORMEN: wann immer du eine neue Tonleiter lernst, ist es wichtig, sie über das gesamte Griffbrett zu spielen, damit du nicht in einer einzigen Form stecken bleibst.
Ausgehend von der A-Moll Pentatonik können wir nun aus jeder Note der Tonleiter eine Griffbrettform ein Pattern aufbauen…

Es ist sehr wichtig, sich die Position der Grundtöne (A/Rot) in jeder Form zu merken. Der nächste Schritt ist, daran zu arbeiten, sich die anderen Noten der Tonleiter in jeder Form zu merken. Noch besser ist es, wenn man sie sich als Intervalle einprägt – ihren Abstand zum Grundton. Übung: nun fügen wir alle 5 Formen auf dem Griffbrett zusammen.
Dies ist ein ernsthaftes Training, also geh es bitte langsam an.
Spiele durch alle 5 Formen und verwende dabei immer Wechselschlag.

Viel Spaß und viel Erfolg

Horst Keller
#Gitarrenunterricht #Gitarrelernen #Gitarreonline #Besser

Pentatonik für Fortgeschrittene Teil 2
Pentatonik für Fortgeschrittene: Teil.2 – Bending und Patterntraining in allen 5 Formen

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü