Masterclass Dreiklänge PART I - Fabian Ratsak

Art.-Nr. 00228
20,00€
lieferbar
1
Produktbeschreibung

Masterclass Dreiklänge PART I

Hiermit möchte ich dir gleich ein paar Tipps zum Thema üben des Materials auf den Weg geben. Zunächst einmal nimm dir ausreichend Zeit das geübte richtig zu verarbeiten, um die Dreiklänge auf dem Griffbrett zu beherrschen braucht es schon ein paar Wochen/Monate/Jahre, es ist ein endlos wiederholender Lernprozess.

Du wirst jedoch sehen, dass wenn du regelmäßig übst, sehr große Fortschritte machen wirst. Ich empfehle, wenn du beispielsweise 45 Minuten Zeit zum Spielen hast, davon 20 Minuten von jeder Übungseinheit damit zu verbringen bspw. die Durformen auf den Saitenpärchen zu üben.

Regelmäßiges üben ist hier das Zauberwort!

Wenn du diese sicher beherrscht, dann nimmst du Moll und von dort aus leitest du die anderen beiden Formen ab. Nach ein paar Wochen/Monaten kannst du dich an die Kadenzen wagen und testen wie gut dein Wissen verankert ist.

Ich empfehle zuerst Dur und Moll zu üben und von dort aus die anderen Typen z.b vermindert und übermäßig abzuleiten. Das ist am Anfang etwas mühselig, aber du wirst sehen es lohnt sich! Deine Griffbrett-Orientierung wird sich schlagartig verbessern und das macht sich, in deinem gesamten Spiel bemerkbar.

Immer daran Denken üben kann und soll Spaß machen 🙂 Meine Erfahrungen mit den Dreiklängen haben mir Welten eröffnet, wenn es um das Thema Griffbrett Orientierung, Begleitung und Improvisation geht.

Es hat auch ein Weilchen gedauert und ich übe es stets noch weiter!

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg mit dem Kurs
Fabian Ratsak & Horst Keller

TEIL.1 Inhalt:
10 - ausführliche Full-HD Videos mit detaillierten Erklärungen und Übungen
10 - PDFs mit allen wichtigen Informationen, Charts, Kadenzen, Umkehrungen

PS: Teil. 2 erscheint Ende des Monats, mit 20 Anwendungsbeispielen / Licks zur Improvisation mit Dreiklängen.
20 Guitar Pro Files zum Üben und 20 Videos aller Licks mit detaillierter Erklärung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Nach dem Kauf erhältst du die Videos und die PDF#s per Links zum Download!

Zum Betrachten der Videos empfehlen wir den VLC Player: Offizieller Download für den VLC media player, dem besten Open-Source Player - VideoLAN

Auf den Merkzettel

 

Zufriedene Kunden !

Hallo,
nachdem ich von den 3mm Pleks ein L und M erworben habe und mit beiden sehr zufrieden bin und bestens damit zurechtkomme, habe ich mich entschlossen, obwohl diese Plektren nicht gerade billig sind, auch ein 2mm M zu kaufen.
Die erste Sendung dieses Pleks hat mich bedauerlicherweise nicht erreicht. Eventuell spielt jetzt ein anderer Zufriedener mit diesem Plektrum, wer weiß es schon.
Nun habe ich ein Ersatzplek von VIP-Guitar erhalten, vielen Dank nochmal, und bin nach dem Auspacken vom ersten Moment an begeistert.
Es liegt super in der Hand, fühlt sich gut an und ist absolut rutschfest ohne dass man die Finger zusammenpressen muss.
Wie ich in meiner ersten Bewertung der 3mm Pleks bereits geschrieben habe, habe ich bisher verschiedene V-Picks verwendet, mit denen ich ebenfalls sehr zufrieden war/bin. Ab und zu nehme ich sie auch noch zum Üben.

Die VIP-Guitar Plektren übertreffen das aber noch einmal. Ich habe keinen der Käufe in irgendeiner Art bereut und kann den Kauf nur empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Otto

mit dem VIP-Guitar Plektrum „M“ 2mm für E-Gitarre habe ich das absolute Lieblingsplektrum erhalten.
Es passt so ziemlich zu allem was ich übe. Es fühlt sich gut an und die Töne erklingen präzise.

Wiily

Mein guter Freund Horst Keller hat Plektrums entwickelt, die wirklich überzeugen! Es hat für mich die perfekte Größe (gibts aber auch kleiner) und mit 3mm eine angenehme Stärke (gibts aber auch dünner). Schmatzig und doch sehr direkt im Ton, da bleibt kein Auge trocken. Absolute Empfehlung!
Habe gleich mal ein paar Takte damit gespielt…

Thomas Manitta VIP-Guitar Plektrum

Das Vip Guitar Pick (hier die ganz kleine 2mm Variante in transparent) im Soundcheck – nach gefühlt Jahren des „Jazz III Daseins“ war es zunächst doch etwas ungewohnt – jetzt leg ich es nicht mehr aus der Hand und bin begeistert von dem Sound.

Rene Herrmann - VIP-Guitar Plektrum
Menü