Blog

“Speedpicking” – Jeder kann das lernen! Ein Kompendium

“Speedpicking” – Jeder kann das lernen! – in diesem Video erkläre und zeige ich dir im Detail meine Wechselschlagtechnik und wie ich den höchsten Level erreicht habe.

Speedpicking: die TOP 10 der wichtigsten Merkmale!

1. Die rechte Hand und welches Plektrum – wir müssen uns als erstes ganz bewusstwerden, wichtig das Plektrum in der Ausführung der richtigen Technik beim schnellen Spielen ist.
Das Problem ist, dass die Leute das Gitarren Plektrum nicht ganz ernst nehmen, Und wenn wir von richtig guten Spielern sprechen dann werden wir herausfinden, dass diese Spieler ihr Plektrum ganz ganz ernst nehmen.
Im Punkt Nummer 1 geht es um die Größe des Plektrums im Vergleich zu deiner Spiel Hand, Im Punkt Nummer 2 geht es um die dicke des Plektrums und um den Kantenschliff.
Ich habe kleine Hände verwende deshalb kleine Gitarrenplektren.
Manche meiner Plektren habe ich jahrelang gespielt, weil sie dann diesen Kantenschliff bekommen, der mir auch
diesen schönen Attack und Klang gibt beim schnellen picken gibt.
Dieser „Speedklang“ ist mit einer runden Kante gar nicht möglich. Wenn die Spitze jedoch völlig abgenutzt ist dann sollte man auf ein neues Plektrum umsteigen.

2. Wenn wir nun das Plektrum in den Fingern halten, sollte unsere Überlegung sein wieviel eigentlich von der Spitze des Plektrums zwischen unseren Fingern hervorlugt. Diese Spitze sollte gering sein, deswegen muss das Plektrum der Größe deiner Hand angepasst sein.
Ich spiele mit nur einer ganz kleinen Spitze, die zwischen meinen Fingern hervorkommt, zusätzlich muss mein Plektrum richtig dick sein damit es einen stabilen und guten Ton erzeugt.
Die Dynamik erzeuge ich beim Spielen durch leichteres oder härteres spielen. Diese hauchdünnen Picks haben den Nachteil dass sie sich viel zu leicht beim Anschlagen der Gitarrensaiten verbiegen. Entsprechend klingt das Picking dann einfach nur unpräzise, ungenau und schlampig.

3. Nun haben wir das Plektrum und können uns Gedanken machen in welchem Winkel wir die Gitarrensaiten anschlagen. Es geht nicht nur um die Geschwindigkeit, die wir beim picken erreichen, sondern auch um den perkussiven Klang, den wir durch unseren Anschlag erreichen.
Das Plektrum ist nur leicht angewinkelt, der Winkel erhöht sich jedoch aus der Tatsache heraus, dass unsere Gitarre leicht nach oben geneigt ist…

Meine PICKS: V-PICKS- für mich die aktuell besten Plektren und ich verwende sie seit ca. 15 Jahren, davor waren es die Jazz III von Dunlop.

Meine besten Speedpicking Trainingvideos:

Alternate Picking Training ►Speed Pattern Lick Nr.1- Gitarre https://youtu.be/dgepzgFZWG0

Speedpicking Lick ►Paul Gilbert Style https://youtu.be/WmMHlM_sb1g

Speedlicks und Fortgeschrittene Patterns Nr.2 https://youtu.be/ge-HRTC1byY

Speedlicks und Fortgeschrittene Patterns Nr.12 https://youtu.be/lmmtKpt-Bcs

Gary Moore-Style Speedpicking Lick https://youtu.be/ANiOpZY8joI

Steve Morse Chromatic Style Picking Lick https://youtu.be/n9ltwdgkk3I

Steve Morse – String Skipping Lick https://youtu.be/7t2zPaEMTcY

Steve Morse – Tonleiterpattern – Sologitarrentipp https://youtu.be/1FdFXR4KtIw

Yngwie Malmsteen Style ►Speedpicking Lick https://youtu.be/PSF2PLorVeA

Wechselschlagtraining – Klassik – Yngwie Malmsteen Style https://youtu.be/jooa5rYg8uE

Und nun ran an die Gitarre, Du schaffst es!

Viel Spaß und viel Erfolg
Horst
#Speedpicking #GitarreWechselschlag #Gitarrelernen

Zusatzmaterial für Unterstützer

Bonamassan - Johnson - Petatonik Pattern Training
Gitarre Live – mit Sebastian Minet Pentatonikläufe im Stile von Joe Bonamassa und Eric Johnson

Ähnliche Beiträge

Menü