TOP 10 Helix Amps - Mark IV

Art.-Nr. 00176
5,00€
lieferbar
1
Produktbeschreibung

Der Mark IV wurde 1990 von Mesa/Boogie als Dreikanal-Amp auf den Markt gebracht - mit unabhängigen Reglern für alle drei Kanäle, außer Bass und Mitten, die für Rhythm 1 (Clean) und Rhythm 2 (Crunch) gleich sind. Der "Crunch"-Kanal ist für den Einsatz von Hard Rock- und Heavy Metal-Rhythmusgitarristen gedacht. Von diesem Amp gab es zwei Versionen. Mark IVs, die vom Beginn der Produktion bis etwa September 1993 gebaut wurden, werden als Version A bezeichnet; Verstärker, die von Ende 1993 bis zum Ende der Produktion im Jahr 2008 hergestellt wurden, sind als Version B bekannt. Frühe Bs haben ein befestigtes Netzkabel, wie die A-Version. Einige Unterschiede: Version A hat keinen Fußschalter für Reverb oder Stereo-Effektschleife, und der Lead-Kanal ist ähnlich wie der des Mark IIC+. Version B hat einen schaltbaren Reverb, einen einzelnen schaltbaren Stereo-Effektweg und einen Ausgang, um eine andere Endstufe zu betreiben. Seine Voicings sind leicht verändert. Ein weiterer deutlicher Unterschied in der "B"-Version, ist das Niederspannungsnetzteil. Diese Sektion ist anfällig für katastrophale Ausfälle. Die Ursache ist das Auslaufen von Elektrolyt aus den Filterkondensatoren, die Mesa im Niederspannungsnetzteil verwendet. Die Leckage führt zur Erosion von Leiterbahnen und Bauteilanschlüssen. Die unmittelbare Nähe dieser Komponenten zu den Vorspannungswiderständen der Endstufe kann zum Ausfall der Endstufenröhren und der zugehörigen Komponenten führen. Der Reparaturprozess ist extrem schwierig und zeitaufwendig. Trotz dieser Unzulänglichkeiten gehören die Mark IVs klanglich zu den besten von Mesa. Beide Versionen sind hoch angesehen; die Produktion des Mark IV wurde 2008 eingestellt.

Auf den Merkzettel

 

Zufriedene Kunden !

Menü