Blog

Tägliche Übung: Legato Hammer-Ons und Pull Offs in der Durtonleiter

Das italienische Wort für Legato bedeutet das die Töne fliessend bzw. verbunden gespielt werden. Ein fließender Übergang von Note zu Note ohne Unterbrechung dazwischen.
In diesem Beispiel spielen wir 3 Töne pro Saite mit Hammer-Ons und Pull-Offs in der C-Dur Tonleiter. Viele Highspeed Gitarristen verwenden diese Technik regelmäßig in Ihrem Gitarrenspiel.

Wichtig ist die jeweiligen Fingersätze zeitlich gleichlang zu trainieren um die Finger gleichmäßig zu beanspruchen. Es gilt auch nicht zurückzustecken wenn es schwierig wird, sondern auch Fingersätze üben die am Anfang schwieriger erscheinen.
Wenn es in der Position nach einiger Zeit leicht wird dann in die tieferen Lagen der Gitarre wechseln.

Viel Spaß und viel Erfolg!

Tägliche Übung: Legato Hammer-Ons und Pull Offs in der Pentatonik
Tägliche Übung: Hammer-On, Pull-Off, Slide, im Stil von Steve Vai

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü