Superstitious Solo - Kee Marcello
Keine Kommentare

Gitarrensolo: „Superstitious“ – Kee Marcello / Europe

in diesem Livestream zeige ich was es bedeutet ein Champions League Gitarrensolo zu üben und zu lernen.
Welche Schwierigkeiten man dabei hat und was es bringt sich an die höchsten Schwierigkeitsgrade zu wagen.

Einige der Gedanken und Ideen im Video:

  1. Triplet Läufe richtig spielen
  2. die Schwierigkeiten im oberen Bereich auf der Gitarre
  3. die Kontrolle des Tons
  4. was ist Rubato?
  5. wie man solche High-End Solos übt: kleine Abschnitte, halbes Tempo, immer denselben Fingersatz spielen, Rhythmus auch langsam beibehalten.
  6. Energieaufwand – welche Richtung ist schwerer
  7. auf die Atmung achten
  8. die Arbeitseinstellung zum üben ganz früh lernen, später ist das sehr schwer änderbar
  9. das Gefühl #Besser zu werden ist entscheidend, es ist der stärkste Motivator.
  10. Eltern mit emotionalem Interesse am Spiel der Kinder, Schüler als Mensch ernst nehmen, Partnerschaft nie von oben herab.

Vorsicht mit negativer Selbstbewertung.
Erstunterricht richtig hinzubekommen ist extrem wichtig, da man falsch erlerntes nur super schwer wieder wegbekommt. Ein guter Lehrer ist zu Beginn extrem wichtig.

Viel Spaß und viel Erfolg
Horst Keller

Zusatzmaterial für Unterstützer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü