Rhythmusgitarre Folge 4

Meine besten Tipps, sozusagen das Essenzielle was du wissen musst!

  1.  Powerchords sind das Brot und Butter der Rockmusik
    In den meisten Fällen spielt man dieselben Griffe und sie sind perfekt verschiebbar
    Wichtig:  vorher die Töne auf der A und E Saite auswendig lernen
  2. Palmuting, das Abdämpfen der Saiten mit der Handkante bildet die Basis des Sounds – man legt die Handkante kurz vor die Brück auf die Saiten und dämpft sie ab beim Spielen. Der Sound entsteht durch Dämpfen und öffnen, bzw. lüpfen der Spielhand.
  3. Hör dir die Songs und speziell den Rhythmus von Gitarre und Schlagzeug sehr genau und oft an, forme dann den Rhythmus, den du spielen möchtest vorher im Kopf.
  4. Die Powerchords kann man mit 2 Finger oder 3 Finger spielen, mehr ist nicht nötig
  5. Das richtige abdämpfen ist der Schlüssel zum Rocksound! Mit Power spielen und nicht zu übertrieben achtsam, daher ist abdämpfen wegen des verzerrten Sounds die wichtigste Fähigkeit, die Du beherrschen musst.
  6. zuerst Einzeltöne üben und dann ran an den typischen 80-er Rock Rhythmus. Die Zählweise: 1-2345678 / 123-12345 / 123-123-12 – diese drei Beispiele trainieren. Die 1 wird offen gespielt, der Rest abgedämpft.  So entstehen die Rhythmen im Rock
  7. Einige der besten Rockriffs:
    1. Gotthard: Ride like the Wind
    2. Billy Idol:  Rebell Yell, White Wedding
    3. Deep Purple: Smoke on the Water, Hush, Woman from Tokyo
    4. Eric Clapton: Layla, Sunshine of your love
    5. Van Halen: Panama, Unchained
    6. Scorpions: Blackout, Rock you like a Hurricane
    7. Led Zeppelin: Immigrant Song, Communication Breakdown, Kashmir, Whole lotta love
    8. Black Sabbath: Iron Man, Paranoid
    9. Ozzy Osbourne: Crazy Train u.v.a.m.
    10. Judas Priest: Breaking the law, You’ve got another think commin’

Viel Spaß und viel Erfolg
Horst Keller

Zusatzmaterial für Unterstützer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü