Blog

Meine TOP 10 Kurztipps für E-Gitarristen

   Meine Top 10 Kurztipps für E-Gitarristen

  1. Haltung des Plektrums – seitlich? Halte das Plektrum mit der Spitze nach vorne.
  2. Bending – mit nur einem Finger? Nimm alle Finger zum Saitenziehen.
  3. Sieht dein Vibrato so aus? Nur mit einem Finger? Verwende dein Handgelenk und nicht den Finger – Zeigefinger am Griffbrettrand, Saite runterziehen oder hochschieben.
  4. Üben? Effizienter! Schalte Facebook und Social Media aus. Weg mit der Ablenkung und Fokus auf dein Spiel.
    Jede Minute zählt, trainiere deine Schwächen, 30 Minuten täglich ist das Minimum und sogar besser als Marathonsitzungen.
  5. Schwierigkeiten beim schnellen Spiel? – es geht um die richtige Kraftdosierung und Bewegungsmanagement. Hart auf Akzenten, sanft dazwischen, minimiere die Bewegungen Mit dem Daumen lauter/druck ausüben, dazwischen sanft spielen.
  6. Langsam üben! Neee! Das ist nicht die ganze Wahrheit, oft wird dann komisch gepickt und sinnlos viel Bewegung erzeugt, schräge Fingersätze sind im Spiel.
    Starte bei einem Tempo das dir die ersten Probleme bereitet, finde die schwierigsten Stellen, schau dir dein Picking ganz genau an. Finde das effizienteste Picking und Fingerpatterns und verwende sie immer wieder wenn du den Lick oder den Lauf spielst.  Beständigkeit ist dein bester Freund, wenn Du schnell sein willst!
  7. Raking – ist eine Perkussive Ornament-Form – ein sweep durch die abgedämpften Saiten.
  8. Plektren sind wie Saiten, sie verschleißen mit der Zeit, das verändert deinen Ton und deinen Spielkomfort. Ruhig auch mal das Plektrum wechseln oder V-Picks spielen Handkante und Daumenseite um die dicken Saiten abzudämpfen. Achte geleichzeitig auch auf das abdämpfen mit deiner linken Hand. Drück mit dem Daumen das Plektrum und sweepe durch die Saiten
  9. Achte auf die Feuchtigkeit in deinen Räumen – ideal zwischen 40 und 50 %
    Optimal gilt gemeinhin eine relative Luftfeuchtigkeit von 40-50% bei Zimmertemperatur (21° Celsius), übrigens für Mensch und Instrument.
    Zuviel und der Hals hängt durch / konkav – zu trocken und der Hals krümmt sich nach oben / konvex – wenn Du deine Gitarren nicht regelmäßig spielst, dann ab in eine Tasche oder Koffer und nicht unbespielt herumhängen lassen
  10. Unerwünschte Geräusche minimieren! – SRV?
    Hilfreiche Gewohnheiten: halte den Zeigefinger flach auf dem Griffbrett, berühre sanft die unerwünschten Saiten, verwende die Fingerspitze und berühre Saiten darüber, lass die Handkante auf den tiefen Saiten ruhen, während du die hohen Saiten spielst. Viel Spaß mit deinem neuen bessern Klang!

Bonustipp im Video zum Thema Mikrobewegung beim üben und spielen.

Viel Spaß und viel Erfolg
Horst Keller
#Besser #Vertrauen

Wie man E-Gitarrensolos spielt, ohne auch nur über Skalen nachzudenken

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü