Hallo zusammen,

heute gibt es ein großes Update zu den Live Workshops für dieses Jahr. Mein Wunsch und Ziel endlich wieder Workshops anbieten zu können ist aus den allseits bekannten Umständen heraus nicht so leicht zu realisieren. Meine alte und bewährte Location kann für eine Live Veranstaltung nicht die Teilnehmerzahl aufnehmen, die ich mir vorstelle. Dafür müssten die Räumlichkeiten mind. doppelt so groß sein, oder dreimal so groß, wenn der Moderator sich bewegt (kein Scherz) und der wird sich bewegen.
Mein Gedanke ist nun, mit Jörg zusammen (siehe Video letzte Woche) die Workshops zentraler für alle zu organisieren und dieses Jahr in Grebenau (Location VIP-Guitar Treffen) stattfinden zu lassen. Das ist für mich zwar eine längere Anreise, da es jedoch ziemlich mittig liegt, ist die Location für einige von Euch sicher angenehmer.
Dort haben wir mehr wie genug Platz, können es ordentlich krachen lassen und richtig viel Spaß haben. Alles andere ergibt für mich wenig Sinn, denn genau darum geht es bei diesen Workshops: unter Freunden Spaß haben, eine schöne gemeinsame Zeit verbringen und zusammen etwas Neues lernen, um besser zu werden.

Die voraussichtlichen Termine sind:

Mai: SA-SO 28/29.05.2022 / Rhythmusgitarre
Juli: SA-SO 23/24.07.2022 / Sommercamp 2022
September: SA-SO 17/18.09.2022 / Gitarre & Gesang Teil.2

Ich habe versucht möglichst alles zu berücksichtigen, wie genügend Zeit (für die Lockerungen) bis Ende Mai, im Juli ein Wochenende, das nicht mit anderen Großveranstaltungen in der Region in die Quere kommt, genügend Luft für das VIP-Guitar Treffen im August und im September eine Woche nach dem Guitar Summit, damit wir diesen Termin auch nicht verpassen.
Die Teilnehmerzahl pro Workshop ist auf 20 begrenzt. Die Anmelde Informationen werden wir die nächsten Tage online stellen. Ich freue mich riesig auf diese Workshops und auf die gemeinsame Zeit.

Heute lernen wir einen weiteren Klassiker: den „Summertime Blues“ von Eddie Chochran. Ein sehr leichter Song, der es rhythmisch jedoch ziemlich in sich hat. Auf jeden Fall wieder ein sehr gutes Training für schnelle Akkordwechsel und klassischen Shuffle Groove.
Am Donnerstag teste ich dann den Hotone Ampero II, ein Modeler der neuesten Generation, bei dem ich Euch gerne zeigen möchte wie man ihn zum klingen bringt, wie er sich beim spielen anfühlt und wo er sich klanglich einordnet.

Video der letzten Woche:

Endlich hatte ich wieder einen Schüler, mit dem ich live für Euch da sein konnte. Jörg Noll (Organisator des jährlich VIP-Students Treffens) Wir hatten richtig viel Spaß und es wurden fast 2 Stunden voller Freude mit und an der Gitarre, das ganze begleitet von einem wunderbaren Livechat. Der Jörg hat sich für sein erstes live Video richtig gut geschlagen und es wird sicher noch zu Wiederholungen kommen.

Aktuell Live:

Dienstag 15.02.22 17:00 Easy Strumming: „Summertime Blues“ Eddie Chochran
Donnerstag 17.02.22 17:00 Gitarre Test: „Hotone Ampero II“

Philosophisches: Tao Tê King Strophe 5: „Von der Natur“

Himmel und Erde sind gleichgültig
alle Dinge sind ohne Bedeutung
Die Weisen sind gleichgültig
alle Menschen sind ohne Bedeutung
Der Raum zwischen Himmel und Erde
ist wie ein Blasebalg
seine Leere ist seine Fülle
Viele Worte sind schnell erschöpft
besser ist, das Innere zu bewahren.

Das Tao ist unparteiisch

Die Materie des Himmels und der Erde ist gegenüber allen Kreaturen, seien diese Pflanzen, Tiere oder Menschen, leidenschaftslos. Sie ist doch die Basis von alledem. Auf dieselbe Art ist der Weise leidenschaftslos gegenüber Anderen.

Der Raum über der Erde ist leer und frei wie der Raum innerhalb eines Blasebalgs oder einer Flöte. Je mehr Raum für die Handlung ist, desto effektiver kann die Handlung sein.

Derjenige, der sich in die Handlungen Anderer einmischt und zu viel redet, wird unerträglich für die Menschen. Daher ist es immer besser, dem Prinzip der Nichteinmischung zu folgen und innere Ruhe zu bewahren.

Vielleicht hast du schon bemerkt, dass das Leben einfach… passiert. Manchmal ist es scheinbar gut, und manchmal ist es scheinbar schlecht. Ich glaube, der Titel eines Buches lautete einmal: „Warum guten Menschen schlechte Dinge widerfahren“.

Könntest du dir vorstellen, was passieren würde, wenn das Tao einen Favoriten hätte? Ich denke, dass wir nie eine Chance hätten, miteinander auszukommen und uns zu lieben. Das scheint schwer genug zu sein, sowohl in den Annalen der Menschheitsgeschichte als auch in der Gegenwart.

Das Tao bevorzugt niemanden. Es ist einfach so. Wirbelstürme ziehen ihre Bahnen und sind unberechenbar. Erdbeben und Vulkane auch. Abgesehen von Naturkatastrophen gibt es noch andere Dinge, die jeden Tag passieren: Wunder der Heilung. Menschen helfen einander. Menschen werden geboren. Es gibt diese Mischung aus scheinbar guten und schlechten Dingen, die ständig passieren, und Lao Tzu sagt uns, dass das so ist, weil das Tao unparteiisch ist. Es ist eine Naturgewalt, die einfach tut, was sie tut, und wir werden ermutigt, dem Tao zu folgen, indem wir ebenfalls unparteiisch sind.

(Danke das Du alles gelesen hast!)

Zitat der Woche:
„Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.“
Albert Einstein

Mehr Motivation und guter Input: Motivationscast
===========================================================
Ich wünsche Dir das Du jeden Tag ein klein bisschen #besser wirst.

Liebe Grüße und beste Gesundheit
Horst Keller

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.