VIP-Guitar Newsletter Woche 24 / 2022

Hallo zusammen,

ich bin gut erholt aus dem Urlaub zurück und werde heute nochmals live für Euch da sein. Bitte passt auf Euch in der diesjährigen Urlaubszeit auf, achtet auf Eure Gesundheit und lasst Euch nicht stressen. Auch in der Reiselogistik läuft aktuell kaum mehr was wie früher, die Pandemie hat alles durcheinandergebracht, es gibt zu wenig Menschen, die unter den vorhandenen Bedingungen diese Arbeiten noch ausführen wollen. An Flughäfen und in der Bahn geht es drunter und drüber.
Urlaub war schön, aber die Menschen sind teilweise sehr „krass“ unterwegs und können einem mit Ihrem mitunter extrem narzisstischem und egoistischem Verhalten schon sehr nachdenklich machen. Die letzten beiden Jahre haben bei vielen Spuren hinterlassen und ich frage mich immer mehr, ob wir jemals wieder eine normale, unbeschwerte Zeit erleben werden.

Die Planung für die nächste Zeit sieht folgendermaßen aus.
Am Mittwoch haben wir: Manu und ich unsere OPs. Sie an der Schulter, ich an den Zähnen. Bei mir sind es zwei Termine, jeweils Mittwochs, diese und nächste Woche.
Manu braucht durch die Schulter-OP sicher mehr Erholungszeit, bis sie wieder voll dabei sein kann. Wir gehen von 2 Wochen aus. Wie lange es mir mit der Erholung geht, kann ich nur abschätzen, deshalb gehe ich erstmals von dieser und nächster Woche aus. In dieser Zeit bitten wir Euch um Rücksicht bei der Menge an Mails und Nachrichten. Vielen Dank!

Für das Sommercamp SA-SO 23/24. Juli 2022 gibt es durch Urlaubsbedingte Absagen noch 4 freie Plätze. Meldet Euch bitte rechtzeitig, es wird großartig.
Bei keinem anderen Workshop bin ich so intensiv und direkt zu haben.
Hier könnt Ihr in die Workshopbilder und Videos, die wir gesammelt haben, reinschauen. Viel Spaß beim Stöbern. Unsere Workshops sind ein Treffen unter Freunden, mit bester Stimmung, viel Spaß und guter Laune beim entspannten Lernen von dem, was für das Gitarrenspiel wirklich wichtig ist.

Wie schon gesagt, wird es ein Monat mit weniger Präsenz meinerseits. Bitte um Verständnis, dass ich Eure Nachrichten im Juni nicht so zügig beantworten werde.

Video der letzten Woche:

Frag Horst - Season 6, Episode 6
Frag Horst – Season 6, Episode 6

Live:.

Dienstag 14.06.22 Easy Strumming: „Love me tender“ Elvis Presley
Wir lernen diese wunderbar einfache Wechselbass Begleitung der Gitarre, mit der Möglichkeit diese Technik ganz entspannt zu trainieren und in unsere Spielweise einzubauen

Philosophisches: Tao Tê King Strophe 21: „Das Quanten Tao.“

„Die größte Tugend, die du erlangen kannst, ist es, nur dem Tao zu folgen.

Das Tao ist schwer zu erfassen und nicht greifbar.
Obwohl es formlos und ungreifbar ist, bringt es Form hervor.
Obwohl es vage und flüchtig ist, lässt es Formen entstehen.
Obwohl es dunkel und undeutlich ist, ist es der Geist, die Essenz,
der Lebensatem aller Dinge.

Seit Anbeginn der Zeit hat das Tao immer existiert.
Es ist jenseits von Sein und Nichtsein.
Wie kann ich den Weg der Dinge erkennen?
Ich schaue in mich hinein und verstehe.“

Die Klarheit des Obskuren
Dies ist ein Ausbruch des Dichters Lao Tzu. Hier und in vielen anderen Kapiteln des Buches staunt er plötzlich über das großartige Geheimnis von allem. Aber es ist kein Geheimnis, in dem er verloren oder geblendet ist. Ganz im Gegenteil.
Weil er es wagt, sich dem Geheimnis in all seiner Unklarheit zu stellen, wird es ihm klar.

Lao Tzu gibt hier weitere Hinweise, wie man das Tao erkennen kann. Es ist eine komplexe Angelegenheit. Wenn du versuchst, es mit Worten und Ideen zu verstehen, wirst du scheitern, denn es ist schwer fassbar und liegt jenseits aller Abstraktionen.

Wenn du versuchst, es mit deinen Augen zu sehen, wirst du scheitern, denn es ist weder greifbar noch sichtbar. Dennoch kann seine Existenz bewiesen werden, ähnlich wie bei Elektrizität, denn obwohl sie unsichtbar ist, lassen sich ihre Auswirkungen leicht beobachten.

Das Tao ist wie der Ozean, aus dem alle Ströme, Wellen und Formen ihre Existenz beziehen. Sie steigen aus dem Ozean auf, existieren nur wegen des Ozeans und lösen sich dann wieder im Ozean auf. Es ist das Substrat, aus dem alle Formen – das manifestierte Universum – entstanden ist.

Lao Tzu sagt abschließend, dass wir diese unsichtbare Kraft unabhängig von ihren Auswirkungen zwar nicht sehen können, aber die Wahrheit erkennen können, wenn wir in uns selbst schauen.

Das ist der einzige Ort, an dem die Wahrheit jemals gefunden werden kann. Worte können täuschen, Überzeugungen können verdreht werden und der menschliche Verstand ist normalerweise ein Sammelbecken für alle Arten von groben Halbwahrheiten und Verzerrungen.

Aber jenseits des Verstandes – im inneren – haben wir Zugang zum Tao und nur von dort aus können wir den Weg der Dinge wirklich verstehen.

Meistens fehlt uns das Wissen, das dem Ganzen einen Sinn gibt. Die einheitliche Feldtheorie, von der Einstein träumte, ist für uns immer noch nicht greifbar. Genauso wie der genaue Zustand, in dem sich das Universum vor dem Urknall befand. Wie Lao Tzu sehen wir das Geheimnis, wenn wir den Anfang betrachten. Man kann es benennen, aber nicht erklären.

Wir wissen, dass er da sein muss, denn wir können seine Umgebung beobachten, zu der wir selbst gehören. Doch wir müssen es erst noch erreichen.

Zitat der Woche: «Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum.» Mark Twain

Mehr Motivation und guter Input: Motivationscast
===========================================================
Sei dir deiner sicher, sei glücklich und lass dir von niemandem Angst machen! Ich wünsche Dir das Du jeden Tag ein klein bisschen #besser wirst.

Liebe Grüße und beste Gesundheit
Horst Keller

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.