VIP-Guitar Newsletter Woche 15 / 2022

Herzlich Willkommen zum VIP-Guitar Newsletter Woche 15 / 2022,

in Zeiten wie diesen möchte ich besonders auf die Bedeutung des Osterfestes hinweisen, auf den Sieg des Lebens über den Tod.
Die Welt befindet sich gerade in einem gewaltigen Umbruch, eine Zeitenwende in der es auf jeden von uns ankommt seinen ihm möglichen Beitrag zu leisten. Wenn jeder von uns kleine Veränderungen in seinem Alltag vornimmt und wenn es nur in der persönlichen Einstellung zur Welt und zum Leben ist, können wir großes bewegen.
Wir dürfen uns nicht in eine Spirale von Angst, Apathie, Schuld, Trauer, Hass und Wut fangen lassen und sollten stattdessen auf die Kräfte des Mutes, der Hoffnung, des Optimismus, des Guten und der Liebe setzen. Die Einzigartigkeit des Lebens, der Wiedergeburt der Natur, die wir gerade jetzt in der wunderschönen Pracht des Frühlings erleben dürfen, zeigt uns auf wundersame Weise, dass die Schöpfung sich nicht abschaffen lässt. Sie gedeiht sogar ohne unser Zutun am besten.
Wir Menschen sollten uns dieser einzigartigen Verantwortung jeden Tag bewusst werden und unser Leben ein klein wenig bewusster gestalten, ein klein wenig besser werden.

Diese Woche sehen wir uns nur heute und da teste ich die PRS SE Silver Sky. Die günstige Version der John Mayer Gitarre ist ein viel diskutiertes Instrument der letzten Wochen. Mal sehen, wie sie mit den unterschiedlichsten Sounds zurechtkommt.
Dann geht es nächsten Dienstag, nach Ostern weiter mit dem Songtutorial zu Wish you were here“ von Pink Floyd.
Aktuelle Informationen zu den neuen 1,5 mm Akustikplektren und den 2,5 mm Plektren. Wir brauchen leider etwas länger mit der Produktion und die erste Lieferung verschiebt sich auf Juni. Für Vorbesteller werden wir jedoch beide Produkte diese Woche in den Onlineshop nehmen.

Video der letzten Woche:

Space Oddity - David Bowie

In diesem Lied werden offene Akkorde, aber auch viele Barré-Akkorde verwendet. Im Musikvideo zu diesem Lied verwendet Bowie jedoch keine Barré-Akkorde, sondern die Spielweise, bei der der Daumen über dem Hals liegt. Deshalb lernen wir das Lied so originalgetreu wie möglich, wie David es im Musikvideo spielt. Ich denke das ich nach sehr intensiver Recherche bei fast 100 % richtigen Akkorden angekommen bin und freue mich sehr Euch das alles zu zeigen. Auch der Einblick in das E-Gitarrensolo ist sicher von besonderem Wert. Lieder dieser Qualitätsstufe und mit diesen genialen künstlerischen Freiheiten sind extrem selten geworden.

Aktuell Live:

Dienstag 12.04.22 17:00 Uhr Gitarre Live: Gitarre Test: PRS SE Silver Sky
Donnerstag 19.04.22 17:00 Gitarre Songtutorial: „Wish you were here“ Pink Floyd

Philosophisches: Tao Tê King Strophe 13: „Anderen dienen durch Loslassen“

„Ruhm und Schande werden gleichermaßen gefürchtet. Ruhm ist eine große Belastung im Leben.
Was bedeutet es, dass Ruhm und Schande gleichermaßen gefürchtet sind? Es bedeutet, dass die Menschen um den Ruhm kämpfen und dann fürchten, ihn zu verlieren.
Und was bedeutet es, dass Ruhm eine große Belastung für das Leben ist? Es bedeutet, dass man großen Kummer erleidet, weil man seinen Namen schätzt.
Wenn man aufhört, seinen Namen zu schätzen, hat man keinen Kummer mehr.
Deshalb suchen die Weisen nicht nach Lob von anderen. Sie dienen den Menschen nur aufopferungsvoll und können deshalb in Frieden unter den Menschen leben. Sie kämpfen mit niemandem um irgendetwas und sind deshalb unbesiegbar.“

„Das größte Unglück ist das Selbst“. Das Schlimmste, was uns passieren kann, ist, selbst besessen zu werden. Das heißt aber nicht, dass wir uns nicht wertschätzen sollten. Wir sollten uns selbst so schätzen, wie wir die Welt schätzen. Menschen, die sich selbst so lieben, wie sie die Welt lieben, kann die Welt anvertraut werden.

Aufregung, sagt er, wird durch zwei Dinge ausgelöst: Erfolg und Misserfolg.

Ich fühle mich aufgeregt und beschwingt, wenn andere Menschen mir sagen, dass ich gut genug bin, entweder durch formale Anerkennungen oder Auszeichnungen oder informell, indem sie mir sagen: „Gut gemacht“ oder“ Klasse gemacht“. Umgekehrt habe ich das Gefühl, dass ich versage, wenn ich merke, dass ich eine bestimmte Sache nicht erreiche. Ich bin nicht gut genug, ich falle hinter das Ziel zurück und so weiter. Und auch das wühlt meine Gefühle auf. In beiden Fällen führt also jedes dieser Dinge zu unterschiedlichen Gefühlen der Aufregung.

Die Angst, nicht genug zu sein… von allem. Und wenn wir die Münze umdrehen, sehen wir auf der anderen Seite die Hoffnung – die Hoffnung, am Leben zu sein, die Hoffnung auf Leben, die Hoffnung, für irgendetwas genug zu sein. Genau wie die Sache mit dem Erfolg und dem Scheitern, die für Aufregung sorgt, sagt Laotse, dass es der Körper oder das Selbst ist, das uns für Angst und Hoffnung anfällig macht.

Natürlich gibt es noch eine größere Bedeutung, die wir am Ende des Verses erfahren, also ist dies nicht nur eine Studie über Aufregung und Angst. Das Ende dieses Verses ist wie ein Geschenk, das nur darauf wartet, geöffnet zu werden, sobald ich die grundlegenden Aspekte dieser beiden Dinge verarbeitet habe.

Zitat der Woche: „Sage es mir, und ich werde es vergessen, zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten; lass es mich tun, und ich werde es können.“ Konfuzius

Mehr Motivation und guter Input: Motivationscast
===========================================================
Sei dir deiner sicher, sei glücklich und lass dir von niemandem Angst machen! Ich wünsche Dir das Du jeden Tag ein klein bisschen #besser wirst.

Ähnliche Beiträge

Menü