VIP-Guitar Newsletter Woche 44 / 2021

Newsletter Woche 44

Hallo zusammen,
in dieser Ferienwoche sehen wir uns am Donnerstag zur allgemeinen Fragerunde des Monats November. Ich werde mich noch ein wenig erholen und viel gutes Material für den Jahresendspurt vorbereiten. Dieses Jahr gibt es auch wieder eine „Nikolausrunde“ mit Jenny, Friederike und Thomas. Lasst Euch überraschen, was wir für Euch vorbereiten werden, darauf freue ich mich sehr.
Die neue Easy Strumming Serie kommt so gut bei Euch an, dass ich beschlossen habe noch viel mehr Songklassiker in der nächsten Zeit zu machen. Ich bin mir sicher, es werden viele Highlights dabei sein.
Songs wie: San Francisco, Norwegian Wood, Free Bird, Heart of Gold, Just the two of us, Space Oddity, Losing my Religion, Shallow, Sultans of Swing, Hotel California, usw.
Ein neuer Schwung Plektren gibt es wieder Mitte des Monats, bis dahin bedanke ich mich für Eure Geduld und Euer Verständnis.

Video der letzten Woche

Aktuell live:

Donnerstag 04.11.21 – Gitarre Live: „Frag Horst S5 EP.11“ Frage & Antwortrunde

Gedanken der Woche:

Unsere Erfahrungen werden durch unsere Erwartungen bestimmt. Wir haben zum Beispiel Erwartungen, wie sich der Tag entwickeln wird. Wenn ein paar Unwägbarkeiten unsere Pläne durchkreuzen, fühlen wir uns vielleicht frustriert und haben das Gefühl, hinter dem Zeitplan zu liegen. Wir bauen innere mentale Modelle über den Tagesablauf auf; das ist eine natürliche menschliche Tendenz, die uns leitet.
Erwartungen sind in unserem Arbeits- und Privatleben notwendig und hilfreich. Wenn wir jedoch starr an unseren Erwartungen festhalten, schaffen wir einen Zustand, in dem wir uns nur entspannen und glücklich sein können, wenn sie erfüllt werden, und sorgen für Spannungen, Ärger und Unmut, wenn sie nicht erfüllt werden. Wenn wir einen Weg finden, uns von unseren Erwartungen zu lösen, wird sich der Frieden einstellen.

Eine Möglichkeit, achtsam in der Gegenwart und nicht in unseren Erwartungen zu leben, ist, sich mit dem Atem zu verbinden. Wie das Leben fließt auch der Atem mühelos. Wir können den Atem kurzzeitig beeinflussen, indem wir ihn anhalten oder schneller atmen, aber früher oder später kehrt er zu seinem eigenen natürlichen Rhythmus zurück. Auch das Leben hat seinen eigenen natürlichen Rhythmus. Anstatt gegen ihn anzukämpfen, können wir uns dafür entscheiden, mit ihm zu atmen.

EINLADUNG

Sieh deine Erwartungen als Wegweiser und nicht als Gebote. Halte dich etwas leichter an sie. Wenn du spürst, dass deine Erwartungen mit der Realität kollidieren, lege deine Hand auf deinen Bauch und spüre, wie sich dein Bauch hebt und senkt, auf und ab. Wenn du den Atem mit jedem Ausatmen loslässt, lass auch die Vorstellung los, dass deine Erwartungen Wirklichkeit werden müssen. Atme und ruhe im Fluss des Lebens.
ZITAT DER WOCHE
Wir müssen bereit sein, das Leben, das wir geplant haben, loszulassen, damit wir das Leben haben können, das auf uns wartet. – JOSEPH CAMPBELL

Mehr Motivation und guter Input: Motivationscast
===========================================================
Ich wünsche Dir das Du jeden Tag ein klein bisschen #Besser wirst.

Alles Liebe

Horst Keller

Ähnliche Beiträge

Menü