Newsletter 39 / 2021

VIP-Guitar Newsletter Woche 39 / 2021

Hallo zusammen,

über die Wahl vom Wochenende möchte ich mich nicht groß äußern, ich hoffe nur, dass es nicht ewig dauert, bis was dabei rauskommt und wir nicht am Ende erneut in einer lähmenden großen Koalition landen. Das Geschacher wird vermutlich wieder ganz neue Dimensionen annehmen… Als junger Mensch hatte ich den Traum das wir schon im Jahr 2000 viel weiter wären, leider sieht es noch immer nicht danach aus. Weiter in der Bildung, der sozialen Gerechtigkeit, der umweltfreundlichen Technologie, des Miteinanders, des Umgangs mit der Natur, der Ressourcenverteilung, der Armutsbekämpfung, heraus aus dem ewigen Wachstumszwang und der Gier nach mehr…
Ich denke, man kann in der heutigen Welt nur bei sich selbst etwas ändern und sollte dies auch aus ganzem Herzen tun. Es wird niemand auf einem Schimmel angeritten kommen um uns und die Welt zu retten. Entweder wir tun es oder wir lassen es. Das ist tatsächlich die einzige Wahl die wir haben. Hoffentlich wählen wir weise.

Heute sehen wir uns zu Folge 3 der Sounddays Serie. In dieser Folge geht es um die wunderbar klingelnden VOX Amps, Matchless Amps und einigen legendären HotRod Amps der letzten Jahrzehnte. Dann geht es am Donnerstag weiter mit der Sologitarre und was ich wirklich wissen muss. Ich freue mich auf Euch!

Video der letzten Woche

Aktuell live:

Dienstag 28.09.21 – 17:00 Sounddays: „Folge 3 Ampssounds – Chime and HotRod“
Donnerstag 30.09.21 – 17:00 Gitarre lernen: Kapitel 6: Sologitarre und Tonleitern „was ich wissen sollte und was man wirklich braucht.“

Gedanken der Woche:

Unser Standardmodus scheint der Selbstschutz zu sein. Diese Haltung zeigt sich in unserer Körperhaltung, wenn wir die Hände in den Taschen verstecken oder die Arme über der Brust verschränken. Wir können auch Umstände erzeugen, die uns daran hindern, uns zu öffnen, z.B. wenn wir zu viele Termine haben oder unserem Ärger nachgeben. Doch diese Abwehrmechanismen, ob physisch oder psychisch, nähren nur unsere Angst, unser Gefühl, dass wir uns verteidigen müssen.

Furchtlosigkeit hingegen entsteht aus der Bereitschaft, verletzlich zu sein und die Welt hereinzulassen. Das mag wie eine Position der Schwäche erscheinen, aber in Wirklichkeit verbindet es uns mit unserer Stärke.
Es kann auch überraschend sein, welche Dinge unser Herz öffnen. Das kann ein Lied sein, ein Sonnenuntergang oder das Wiedersehen mit einem geliebten Menschen. Es ist, als würden wir plötzlich in einen erfrischenden Fluss eintauchen, der uns immer zur Verfügung steht, und oft ist es eng mit der Dankbarkeit verbunden, die uns zu einem tiefen Bewusstsein für alles führt, was wir schon haben.

EINLADUNG

Wenn du dich heute manchmal verschlossen fühlst, überprüfe, ob es dir in diesem Moment möglich ist, dein Herz zu öffnen, und sei es nur ein bisschen.

ZITAT DER WOCHE
„Echte Furchtlosigkeit ist das Ergebnis von Sanftheit. Sie entsteht, wenn du der Welt erlaubst, dein Herz zu kitzeln, dein reines und schönes Herz. Du bist bereit, dich zu öffnen, ohne Widerstand oder Schüchternheit, und dich der Welt zu stellen. Du bist bereit, dein Herz mit anderen zu teilen.“ -CHÖGYAM TRUNGPA

Mehr Motivation und guter Input: Motivationscast
===========================================================
Ich wünsche Dir das Du jeden Tag ein klein bisschen #Besser wirst.

Ähnliche Beiträge

Menü